Schöne  gepflegte Hände sind kein Zufall

Die Zeichen der Zeit zeigen sich zuallererst an den Händen und verraten oft das tatsächliche Alter eines Menschen. Das ist nicht verwunderlich, sind doch die Hände tagtäglich vielerlei Belastungen ausgesetzt. Hinzu kommen Umwelt- und klimatische Einflüsse, die die natürliche Hautalterung beschleunigen. Nicht eben förderlich für schöne gepflegte Hände ist der häufige Umgang mit Wasser und Reinigungsmitteln, der der Haut Feuchtigkeit und Fett entzieht. Und auch die Sonne trägt dazu bei, dass die Hände mit so genannten Altersflecken das wahre Alter verraten.

Möglichst früh beginnen

Doch man kann eine Menge tun, um die jugendliche Ausstrahlung der Hände möglichst lange zu bewahren. Die Kosmetikhersteller bieten dafür eine Menge an Pflegeprodukten, die speziell für die Handpflege entwickelt wurden. Doch auch die beste Handcreme kann ihre Wirkung nur optimal entfalten, wenn sie regelmäßig angewendet wird. Denn nur sorgfältiges Eincremen

  • insbesondere nach Wasserkontakt
  • nach dem Tragen von Gummi- oder Latexhandschuhen
  • nach der Gartenarbeit
  • oder intensiver Sonnenbestrahlung

kann Schädigungen der Haut ausgleichen und den Alterungsprozess hinauszögern. Dabei gilt: Je früher Sie mit einer konsequenten Handpflege beginnen, umso länger bleiben Ihre Hände schön.

Pflege und Schutz zugleich

Schöne gepflegte Hände sind kein Zufall.

Schöne gepflegte Hände sind kein Zufall. Sie brauchen regelmäßige Pflege. Foto: fotolia-puhhha/fotolia-yuriyzhuravov

Der Industrieverband Körperpflege und Waschmittel (IKW) hat in einer so genannten Produktnutzenstudie ermittelt, was sich die Anwender von einer guten Handpflege wünschen.  Danach sollen Handpflegeprodukte die Haut schützen, raue Hände glätten, Feuchtigkeits- und Fettverluste ausgleichen und dabei schnell und rückstandsfrei einziehen. Außerdem soll die Pflege ein langanhaltendes geschmeidiges Hautgefühl hinterlassen, nicht unangenehm riechen oder kleben und nicht zuletzt, erkennbare Pflegeerfolge erzielen.

Richtig eincremen

Schöne gepflegte Hände wollen regelmäßig mit einer guten Handcreme verwöhnt werden. Beginnen Sie mit dem Auftragen auf dem Handrücken und verteilen Sie einen Klacks Creme in kreisenden Bewegungen Handrücken gegen Handrücken. Danach sind die Finger dran, wobei Sie die Fingerzwischenräume, die Fingerkuppen und den Nagelfalz nicht vergessen sollten. Zum Schluss werden Handteller, Handgelenke und wenn nötig auch die Unterarme versorgt.

Tipp bei extrem trockener Haut: Cremen Sie die Hände  vor dem Schlafengehen dick ein, Baumwollhandschuhe anziehen und bis zum Morgen anbehalten.